24h Notdienst:

  • Elektro
  • Heizung:
    Erste Hilfe
    Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Heizung nicht richtig funktioniert, wenn die Heizkörper erkalten oder der Brenner "außer Betrieb" ist, prüfen Sie zunächst nacheinander folgende 5 Punkte:
     

    1. Bei einer Ölheizung genügend Heizöl im Tank
      Bei einer Ölheizung beachten Sie, dass bis zu 15% des Tankinhalts sogenannter Totbestand ist und nicht verbraucht werden kann.
       
    2. Öl- oder Gas-Zuleitung geöffnet?
      Prüfen Sie bitte, ob die Zuleitung an folgenden Stellen geöffnet ist:
      Ölfilter in der Zuleitung vor dem Brenner; alle Kugelhähne zwischen Gaszähler und Brenner
       
    3. Elektrischer Strom vorhanden?
      Bitte prüfen Sie:
      • ob sämtliche Sicherungen in Ordnung bzw. eingeschaltet sind
      • ob der Notschalter außen neben der Heizraumtür eingeschaltet ist bzw. der Ein-/Aus-Schalter am Kessel.

    4. Störungen am Brenner?
      Diese können aus vielerlei Gründen auftreten. Dann leuchtet die rote Kontrolllampe am Brenner auf. Betätigen Sie bitte den Entstörknopf am Brenner in Abständen von ein bis zwei Minuten, höchstens jedoch dreimal.
       
    5. Regelung richtig eingestellt?
      Prüfen Sie bitte, ob die von Ihnen gewünschte Temperatur bzw. das entsprechende Programm eingestellt ist. Es können auch Kessel- oder Raum-Thermostate zu Ihrer Heizung gehören. Bitte überprüfen Sie diese ebenfalls.

    Haben Sie alle diese Punkte überprüft und Ihre Heizung ist immer noch gestört, wenden Sie sich bitte an Ihr Feustel-Störungs-Team.
    Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 09281/4800.
    Außerhalb unserer Geschäftszeiten hinterlassen Sie uns bitte eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter. Ihre Nachricht wird unmittelbar weitergeleitet und unser Störungsmonteur meldet sich bei Ihnen.

  • Wartungen
  • VDE-Prüfungen elektrischer Anlagen und Geräte
  • Umzugsservice